Strich- und Hochglanzpolieren

Polieren ist ein Oberflächen glättendes Bearbeitungsverfahren welches für die verschiedensten Materialien, wie zum Beispiel Gold oder Edelstahl, geeignet ist. Hochglanzpolieren ist jedoch kein eigenständiges Verfahren, sondern wird im Zusammenhang mit anderen Arbeitsschritten wie Vorpolieren oder Vorschleifen verwendet. Beim dekorativen Handpolieren wird die Oberfläche, der Schmuck oder Nutzwaren, punktuell bis auf den Schmelzpunkt erhitzt und geglättet. Die zuvor raue, zerkratzte oder matte Oberfläche erstrahlt somit in einem neuen Glanz. Besonders in der Restauration und Aufarbeitung von altem oder getragenem Schmuck und Armbanduhren findet dies einen hohen Anklang.

Metall. Politur, Hochglanzpolitur, Schmuck Aufbereitung Aufbereiteter Manschettenknopf (links) / Anlieferungszustand (rechts)

Die technische Diamant-Hochglanzpolitur ist ein materialabtragendes Verfahren. Die Oberfläche wird nach und nach feiner geschliffen bis eine gleichmäßige Politur entsteht und eine vorgegebene Flächenrauheit erreicht ist. Somit werden nicht nur bestimmte Flächeneigenschaften erreicht sondern es können, mit der richtigen Bearbeitung, auch Prozessgeschwindigkeiten optimiert werden.

Glanzpolitur, Diamantpolitur, Feinpolieren technisch Glanzpolierte Seitenfläche (6µ Diamant) bei einem Formnest

Weitere Polituren finden Sie in unserer  Galerie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weber Oberflächenbearbeitung